Wärmestrahlung / Prinzip

Wärmestrahlung

Wärmestrahlung ist ein Mechanismus zur Übertragung von thermischer Energie. Im Gegensatz zu Konvektion und Wärmeleitung tritt Wärmestrahlung auch im luftleeren Raum auf. Sie ist lediglich an die Möglichkeit zur Ausbreitung von elektromagnetischen Wellen gebunden.

Umgangssprachlich wird unter Wärmestrahlung meist nur der nicht sichtbare Infrarotanteil der thermischen Strahlung verstanden.

Wärmestrahlung durchdringt Luft fast verlustfrei und erwärmt erst beim Auftreffen auf die Wände, Boden oder Körper. Diese strahlen in der Folge wiederum selbst Wärme ab. Während bei Konvektion und Wärmeleitung (durch Luft) die Wärmeenergie in Form von Molekularbewegungen vom Ort höherer Temperatur zu dem niederer fließt, erfolgt bei der Wärmestrahlung der Energietransport in Form elektromagnetischer Wellen (Infrarot-Strahlung), d.h. ohne Wärmeträgermedium.

Die von einer Fläche ausgestrahlte Wärmeenergie ist stark überproportional der Temperaturdifferenz, d.h. z.B. bei einer Erhöhung der Temperatur der Wärmequelle auf das Doppelte erhöht sich die abgegebene Strahlungswärme auf etwa das 16-fache.

Wärmestrahlung durchdringt Luft nahezu verlustfrei und temperiert beim Auftreffen die Wände, Maschinen, Lagergut, Fußboden, welche daraufhin diese Wärme wieder an die Umgebung abgeben. Natürlich erfährt auch der Mensch, der sich im Strahlungsaustausch mit der Wärmequelle befindet eine direkte Erwärmung. Die aufgenommene Strahlungswärme wird trotz niedriger Lufttemperatur als sehr angenehm empfunden. Beispiele: Strahlungswärme des Feuers im Freien, Wärme der Sonnenstrahlung auf der Erde oder direkt auf der Haut z. B. Sonnen im Schnee.

Das effiziente Prinzip der Infrarot-Strahlung findet bei Hell- und Dunkelstrahlern seine wirtschaftliche Anwendung. Infrarot-Strahlungsheizungen sind dezentrale Heizsysteme bei Ihnen wird die Energie ohne verlustbringenden Transport wie in zentralen Heizungen (z. B. mittels Heizwasser vom Heizkessel zur Heizfläche) direkt vor Ort in Wärme umgewandelt.

Bildlegende zur Illustration der Halle mit Strahlung / Animation

Infrarot Wärmestrahlung

Infrarot-Wärmestrahlung
Die Wärmestrahlung durchdringt Luft fast verlustfrei und temperiert erst beim Auftreffen auf die Wände, Boden oder Körper. Diese strahlen in der Folge wiederum selbst Wärme ab. Infrarot –Heizsysteme reagieren sofort und erreichen ihre volle Leistung innerhalb weniger Minuten

Infrarot Wärmestrahlung
Werkhalle in HeizsituationThermografie: Werkhalle in Heizsituation